Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Projekt: Das Bäckerhandwerk von morgen – Wettbewerb und Positionierungsbestimmung

Themenschwerpunkt: Entwicklung innovativer Konzepte zur Verbindung der handwerklichen Lebensmittelproduktion innerhalb der Lebensmittelkette

 

Die Backwarenbranche befindet sich im Wandel, ist jedoch weiterhin durch viele kleine und mittlere Betriebe geprägt. Gleichzeitig wandeln sich auch die Konsumentenpräferenzen durch zunehmende Mobilität und veränderte Gewohnheiten. In Zeiten wachsender Konkurrenz durch den LEH, steigender Kundenansprüche und schnelllebiger Ernährungstrends gewinnen dabei Alleinstellungsmerkmale und Innovationen vor allem für Handwerksbäckereien an Bedeutung.


Bisherige Innovationen in der Backwarenbranche beruhen vor allem auf Sortimentserweiterungen und Differenzierung. Diese lassen sich jedoch leicht durch den Handel imitieren. Gesucht werden Alleinstellungsmerkmale und Innovationen, die für Handwerksbäckereien umsetzbar sind und einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil gegenüber dem Lebensmitteleinzelhandel garantieren. Innovationen können dabei nicht nur Produkte, Prozesse und Vermarktungsstrategien, sondern auch innovative Organisationsformen, wie beispielsweise Kooperationen innerhalb der Wertschöpfungskette umfassen.


Zentrale Fragestellungen sind hierbei u. a.:

  • Welche Motivation haben Kunden, im LEH ihre Backwaren zu kaufen?
  • Lässt sich die Wertschätzung der Konsumenten für handwerkliche Herstellungsprozesse eindeutig bestimmen?
  • Wie findet Innovation derzeit in den Bäckereien statt?
  • Wo liegen mögliche Differenzierungs- und Innovationspotenziale für Handwerksbäckereien?

 

Dafür soll neben einer Befragung der Konsumenten auch eine Abfrage des Status Quo auf Handwerksseite durchgeführt werden, um anschließend umsetzbare Maßnahmen – unter Berücksichtigung der Arbeits- und Wettbewerbsbedingungen im Bäckerhandwerk – für eine Neu-Positionierung vorzuschlagen.

 

Kontakt:

Daria Sänger ()

 

Laufzeit:

2019-2021